Internationaler Tag der Genossenschaften

Küss mich, Genosse!

von am Freitag, 6 Juli 2018
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Aktionstage sind doch etwas Schönes. Am 6. Juli zum Beispiel ist Tag des Kusses. Wunderbar! Was für ein schöner Anlass für einen dicken Schmatzer, oder ein zart gehauchtes Küsschen. Oder darf es vielleicht mal wieder ein Handkuss zur Begrüßung sein? Seien Sie kreativ! Nur einen Tag später feiern wir den Internationalen Tag der Genossenschaften. Dabei geht’s weniger romantisch zu; trotzdem dreht sich alles um das Miteinander.
Seit 1923 wird immer am ersten Samstag im Juli an die Wichtigkeit genossenschaftlicher Tätigkeiten erinnert sowie an Werte wie internationale Solidarität, ökonomische Effizienz, Gleichheit und Weltfrieden. „Durch ihren Dienst an der Würde des Menschen und die globale Solidarität sind Genossenschaften für eine bessere Welt unersetzlich.“ Diese Bedeutung betonte einst auch UN-Generalsekretär Ban-Ki Moon.

Genossenschaften sind Erfolgsmodelle

Im vergangenen Jahr brachte es die taz, wie ich finde, schön auf den Punkt: „Wir sind viele, wir wollen aber alle dasselbe, und erreichen können wir es, indem wir uns zusammentun.“ Denn selbstverständlich geht es bei genossenschaftlichen Zusammenschlüssen auch um wirtschaftliche Interessen. Die finanzielle Last wird auf viele Schultern verteilt und reduziert somit für den Einzelnen das Risiko. Einer für alle – und alle … naja, Sie kennen das.
Genossenschaften findet man in vielen Branchen: Finanzen, Bau, Internet, – und natürlich bei Softwarehäusern und IT-Dienstleistern :)

Eingetragene Genossenschaften (eG) sind die Summe ihrer Mitglieder im Rahmen einer demokratischen Organisation. Nicht mehr und nicht weniger. Ein jeder ist gleich. Bekommt das Gleiche. Bringt das Gleiche ein. Alles bleibt auf Augenhöhe.

Am 7. Juli feiern wir also die erfolgreiche Hilfe zur Selbsthilfe und Selbstverantwortung, wie auch unsere lieben Kollegen im Trialog-Blog noch mal sehr schön auf den Punkt bringen. Und auch wenn weniger Liebe in der Luft liegt als am Internationalen Tag des Kusses, tun wird doch etwas ganz Wichtiges: Zukunft gestalten. Gemeinsam. Bussi.

Über den Autor

Astrid Schmitt

ist seit 2014 Teil des Blog-Teams. Nach ihrem Journalismus-Studium stieg sie direkt als PR-Referentin bei einem großen Online-Versicherer ein. Bei DATEV ist sie besonders für alle Aufgaben zu haben, bei denen man kreative Texte schreiben kann. Privat hat sie einen eigenen Blog mit vielen Tipps & Infos rund um ihre Heimatstadt Nürnberg.