IT meets Press auf der CEBIT 2018

Türöffner Cloud-Integration

von am Freitag, 15 Juni 2018
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

„Multi-Cloud und Hybrid Cloud in der Praxis“ war das Thema einer Gesprächsrunde vor Journalisten, zu der sich am Mittwoch auf der CeBIT mehrere Branchenvertreter aus dem IT-Umfeld zusammenfanden. Unter dem Motto „IT meets Press“ kamen Unternehmen und Institutionen unterschiedlichster Ausrichtung zu Wort: Für die DATEV sprach der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Eckhard Schwarzer, daneben waren das Softwarehaus Sage, der Systemintegrator Computacenter, der Managed-Hosting-Anbieter PlusServer, der IT-Dienstleister Trivadis, das IT-Beratungsunternehmen Beck et al. Services, das CIO-Netzwerk VOICE und der Marktanalyst ISG vertreten.

Eckhard Schwarzer betonte, dass im Zuge der zunehmenden Akzeptanz und der Weiterentwicklung von Cloud-Systemen die Kooperation unter den Anbietern eine immer größere Rolle spielt. Allein könne kein Softwarehaus die Anforderungen abdecken, die in Zukunft an eine umfassend vernetzte Geschäftswelt gestellt werden. Da die Prozessketten immer mit steigender Vernetzung immer enger zusammenrücken, seien leistungsfähige und sichere Schnittstellen unumgänglich.

DATEV hat sich deshalb ganz bewusst für die Anbindung solcher Vorsysteme anderer Hersteller geöffnet und arbeitet an komfortablen Schnittstellen für sein Ökosystem. Für die Anwender ergibt sich daraus eine medienbruchfreie Verlängerung der Prozesskette, die durchgängig abbildbar wird. So wird der Workflow zwischen Unternehmen, Steuerberatungskanzleien und gegebenenfalls weiteren Geschäftspartnern auf breiter Basis optimiert. Dabei verwies Schwarzer unter anderem auf die jüngsten Kooperationen mit PayPal für den reibungslosen Fluss von Zahlungsinformationen, JustOn für die Salesforce-Anbindung, Casio im Bereich Kassendaten und Würth für die Digitalisierung im Handwerk.

Einhellige Meinung unter den Diskussionsteilnehmern war, dass die Integration verschiedener Cloud-Dienste die Anwender deutlich flexibler macht. Cloud-Integration sei oft die Antwort auf die Business-Probleme, mit denen die Kunden zu kämpfen haben. Die hybride Cloud-Nutzung wurde dabei auch explizit als Türöffner für die Unternehmen auf dem Weg in die digitale Transformation bezeichnet.

 

Über den Autor

Benedikt Leder hat Geschichte, Kommunikations- und Politikwissenschaften studiert. Seit seinem Abschluss beschäftigt er sich mit PR im IT-Umfeld – zunächst im Volontariat bei einem großen internationalen IT-Unternehmen, zwischenzeitlich in einer auf entsprechende Kunden spezialisierte Agentur und bereits seit 2002 bei der DATEV. Hier ist er im Pressebereich für das Themenfeld Technologie und Software zuständig.