15 Jahre DATEV kreativ Kulturevent

Unternehmenskultur hautnah erleben

von am Montag, 11 Juni 2018
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Die 15. Auflage des DATEV kreativ Kulturevent begeisterte vergangenen Dienstagabend bei sommerlichen Temperaturen rund 500 Gäste im rappelvollen Casino des IT-Campus 111. Der Abend stand ganz im Zeichen der Kreativität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und war vollgespickt mit Kunst, Theater und Musik.

Jörg von Pappenheim und Julia Bangerth, amtierender und designierter Personalvorstand der DATEV, eröffneten den Abend und betonten den hohen Stellenwert des Kulturevents innerhalb des Unternehmens. Auch die Kulturreferentin der Stadt Nürnberg, Prof. Dr. Julia Lehner, lobte bei ihrem 14. Besuch den außergewöhnlichen Spirit des Abends und hob das Engagement der Mitarbeiter in den Vordergrund. Ebenfalls ging sie auf die Bewerbung der Stadt Nürnberg zur Kulturhauptstadt 2025 ein. Veranstaltungen wie das DATEV kreativ Kulturevent seien wichtige Mosaiksteine auf dem Weg zu einer Kulturhauptstadt, so Lehner.

Eines der Highlights dieses Jahr war die Uraufführung des Theaterstücks „Saure Zipfel an Blattgold“ des DATEV-Theaterensembles „Gruppentherapie“. Die Ideen zum Theaterstück entstanden in einem Workshop mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Autor Dirk Kruse verfeinerte die Ideen zu einem launigen Theaterstück und heraus kam ein humorvoller Blick in die Zukunft. Die Darstellung führte bei den Zuschauern nicht selten zu lauten Lachern. Der Auftritt von DATEV-Mitarbeiterin und Opernsängerin Sandra Ott sorgte bei so ziemlich allen Anwesenden für Gänsehaut und Standing Ovations.

Mit musikalischer Begleitung konnten sich die Besucher dann in Ruhe die Ergebnisse der Malworkshops und Fotoexkursionen ansehen. Unter der Leitung des DATEV-Kulturreferenten Johannes Häfner lebten sich 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vorfeld des Kulturevents künstlerisch aus. In Malworkshops experimentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Pinsel und Farbe und entdeckten die Freude am kreativen Spiel.

Tausche Arbeitsplatz gegen Fahrgeschäft hieß es bei den Fotoexkursionen. Für die Kolleginnen und Kollegen ging es auf das Nürnberger Frühlingsfest. Sie erhielten die Möglichkeit, einen Nachmittag lang hinter die Kulissen der Schaustellerbetriebe und Festzelte zu blicken. Es entstanden spannende Bilder aus unterschiedlichen Perspektiven, die bei dem ein oder anderen mit Sicherheit Erinnerungen an die Kindheit wecken.

Über den Autor

Till Stüve

Seit 2012 kümmert sich Till Stüve in der DATEV Pressestelle um die Themen Personal, Karriere, Ausbildung, Internationales und die Großbaustelle DATEV IT-Campus 111. Die PR begleitet ihn seit Studienabschluss im Jahr 2000. Daneben gehören sein Fahrrad und Bücher zu den wesentlichen Leidenschaften.