Mit Kanzleimanagement zum Erfolg

Unternehmen Kanzlei

von am Mittwoch, 28 März 2018
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Als Steuerberater sind Sie nicht nur Experte Ihres Fachs, sondern auch Unternehmer. Ein modernes Kanzleimanagement ist deshalb das A und O.

Unternehmer – was bedeutet das eigentlich?

Nach Gablers Online-Wirtschaftslexikon ist ein Unternehmer „[…] eine natürliche Person, die eine Unternehmung plant, mit Erfolg gründet und/oder selbstständig und verantwortlich mit Initiative leitet […]“.

Mit anderen Worten sind Sie als Kanzlei-Inhaber also neben Ihrer Kerntätigkeit als Steuerberater noch Stratege, Arbeitgeber, Führungskraft und Controller. Nicht zu vergessen, dass Sie wahrscheinlich auch der Lieblingsansprechpartner Ihrer Mitarbeiter sind, wenn die IT mal wieder streikt, wenn Abläufe in der Kanzlei irgendwie einfach nicht so richtig rund laufen oder die Homepage mal wieder überarbeitet werden müsste.

Dabei haben Sie sicher schon erkannt, wie wichtig es bei diesen Themen ist, nicht in einer reaktiven, sondern in einer aktiven Rolle zu sein. Auch wenn eine gute Organisation auf den ersten Blick nicht mehr Einnahmen bringt – sie sichert die Fortführung und den Erfolg Ihrer Kanzlei. Zum einen durch eine zielgerichtete Positionierung am Markt, die auch künftige Entwicklungen miteinbezieht und so langfristig enge Mandantenbeziehungen sicherstellt. Zum anderen, durch gezielt weitergebildete Mitarbeiter, klare und clevere Prozesse sowie eine reibungslose IT, die eine effiziente Leistungserbringung erst möglich macht.

Mit Kanzleimanagement zum Erfolg

Ein gutes Kanzleimanagement als Basis für Ihren langfristigen Erfolg. Wie können Sie das angehen? Unter www.datev.de/kanzleimanagement finden Sie einen Überblick über alle Handlungsfelder des Kanzleimanagements, in denen Sie sich als Kanzleiinhaber bewegen. Innerhalb der einzelnen Themengebiete finden Sie nützliche Tipps und Hinweise, wie Sie konkret starten können:

Wissen Sie beispielsweise wie Sie im Bereich IT & Technik datenschutzkonform arbeiten können? Denn Datenschutz ist nicht nur ein technisches Thema, er liegt auch in den Händen jedes einzelnen Mitarbeiters.

Für die moderne Mitarbeiterführung im Kanzleialltag geben wir Ihnen sechs Best Practices mit auf den Weg.

Wie Sie das Wissen Ihrer Mitarbeiter aktiv managen und Veränderungen in Ihrer Kanzlei erfolgreich umsetzen, lesen Sie im Handlungsfeld Prozesse und Organisation.

Wie machen das denn andere?

Manchmal ist es leichter loszulegen, wenn man gesehen hat, wie jemand anderes vorgegangen ist. Lassen Sie sich von der Kanzlei deimel aus Lippstadt inspirieren und schauen Sie sich unser neues Video an. Das Team Deimel beschäftigt sich intensiv mit dem Kanzleimanagement. Sie legen besonderen Wert auf schlaue Prozesse in Verbindung mit fortschrittlicher IT und moderner Kommunikation wie einer Homepage, Facebookseite und einem Youtube-Kanal.

Los geht’s…

Nehmen Sie sich für strategische Überlegungen bewusst Zeit. Verlassen Sie das Tagesgeschäft für einen Tag und suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie in Ruhe nachdenken können. Ein Berater kann in dieser Phase helfen, die wichtigen Fragen zu strukturieren. Wenn Sie konkrete Pläne geschmiedet haben, ziehen Sie auf jeden Fall Ihre Mitarbeiter mit ein. Am Ende soll die gesamte Kanzlei ja geschlossen hinter den neuen Schritten stehen.

Über die Autorin

Patricia von Beyer ist als Verbundstudentin 2010 bei DATEV eingestiegen und gestaltet seit 2014 die Marktbearbeitung der Themenstellungen des Kanzleimanagements mit. Dabei ist sie insbesondere für die inhaltliche Ausgestaltung von Kundenveranstaltungen und das Handlungsfeld „Prozesse und Organisation“ zuständig. Input zu aktuellen Themenstellungen sucht sie zum Beispiel über Impulse wie ein Kanzleipraktikum und ihr Masterstudium.