200.000 DATEV Branchenpakete im Einsatz

Die Sterne stehen gut

von am Montag, 30 Oktober 2017
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Der steuerberatenden Branche wird gerne eine Vorliebe für Zahlen attestiert. Das ist nicht abwegig. Geht es doch bei der steuerlichen und wirtschaftlichen Beratung eines Unternehmens um sehr zahlenorientierte Themen wie beispielsweise die Finanzbuchführung. Doch ganz generell sind Menschen seit jeher von Zahlen beeindruckt.

Die Zahl 13 beispielsweise wird im westlichen Kulturkreis so sehr mit Unglück verbunden, dass manche Fluggesellschaften gleich ganz auf derart nummerierte Sitzreihen verzichten. Fernab jeglichen Aberglaubens, umso beeindruckender aber klingen die mehr als 200.000 Kilometer pro Stunde, mit der manche Perseiden in die Erdatmosphäre eintreten. Diese Steinchen, die der sogenannte Komet Swift-Tuttle hinterlässt, kennen wir als den jährlich erscheinenden Sternschnuppenregen im August.

Mit nicht ganz solch astronomischer Geschwindigkeit, dafür aber in der Anzahl durchaus beachtlich, hat DATEV bislang 200.000 Branchenpakete in die Kanzleisphären gebracht.

Dies ist gleich in zweifacher Hinsicht erfreulich: Zum einen ist es ein durchaus beglückender Umstand, wenn DATEV-Produkte sich solch einer Beliebtheit erfreuen. Zum anderen freut es uns, dass wir der Steuerberatungsgesellschaft Dr. Schaab & Kollegen Treuhand GmbH helfen konnten.

Sechsstelliger Kontenrahmen gewünscht

Im September dieses Jahres überreichte DATEV dem Geschäftsführer Steuerberater Robert Krueger die Auszeichnung für den Erwerb des 200.000sten Branchenpakets. Robert Krueger freut es, wenngleich seine Kanzlei sich nicht nur auf Mandanten bestimmter Branchen fokussiert. Er genießt die Abwechslung, berät seine Mandanten individuell, berücksichtigt spezifische Anforderungen. Grundsätzlich ist er aber zuversichtlich, was diese branchenspezifische Mandantenbetreuung angeht: „Wir haben das Paket im August gekauft, somit sind die Vorteile noch nicht praktisch greifbar, aber ich hoffe, dass der Mandant sich in den branchenbezogenen Auswertungen besser zurechtfindet und er die Auswertungen erhält, die er braucht.“

Sein Mandant wünschte sich einen sechsstelligen Kontenrahmen, um alle seinen Auswertungen, zum Beispiel auf Warengruppenebene abbilden zu können. DATEV bot der Kanzlei das Branchenpaket Hotels- und Gaststätten an, dass genau die Ansprüche des Mandanten an Auswertungen abdeckte. Nach eingehender Beratung wurden zwei Branchenpakete für Hotel- und Gaststätten eingerichtet. Und es werden weitere folgen, ist sich Robert Krueger sicher: „Die zwei Branchenpakete Hotels und Gastronomie werden bestimmt nicht die letzten in unserer Kanzlei sein.“

Ein Blick in die Sterne lohnt

Das hoffen wir natürlich und wünschen ihm und seinem Mandanten mit den beiden jetzigen Branchenpaketen viel Erfolg. Und wer weiß? Vielleicht kann DATEV schon nächstes Jahr den Einsatz des 300.000sten Branchenpakets vermelden. Beim Beobachten von Sternen und Sternschnuppen kann man sich das ja mal wünschen. Falls das nicht klappt, dann genießen wir jedenfalls das nächste astronomische Perseiden-Spektakel im August. Das soll 2018 übrigens sehr klar zu sehen sein, weil zu diesem Zeitpunkt Neumond sein wird.

Über den Autor

Carsten Fleckenstein

ist 2002 als Online-Redakteur bei DATEV eingestiegen, direkt nach seinem Studium der Informationswissenschaften. Damit kümmert er sich schon eine kleine Ewigkeit um Teile von www.datev.de, so beispielsweise um den DATEV-Podcast. Das volle Kontrast-Programm fährt er in seiner Freizeit, wenn er zum Ausgleich versucht, auch mal ohne Internet und Online-Kommunikation zu (über)leben.