Unser Poesiealbum zu 50 Jahren DATEV

Ich wollte gleich das Beste

von am Montag, 16 Januar 2017
Diesen Beitrag teilen:
1 Kommentar

Im letzten Jahr wurde DATEV 50 Jahre alt. Gemeinsam mit unseren Kunden und Mitgliedern haben wir dieses halbe Jahrhundert Erfolgsgeschichte ausgiebig gefeiert und gewürdigt. Jetzt, wo sich das Geburtstagsjahr dem Ende neigt, bleibt uns noch all denjenigen zu danken, die ihre ganz persönliche DATEV-Geschichte in unser Poesiealbum geschrieben haben. Es waren insgesamt 113 Einträge, über die wir uns sehr gefreut haben. Und wie so oft, kommt auch hier das Beste zum Schluss: Unter den Einsendern haben wir ein Geschenk verlost.

DATEV-Poesiealbum

Die meisten werden es noch kennen, das Poesiealbum, das man früher jedem in die Hand gedrückt hat, um sich ewige Freundschaft versprechen zu lassen. Diesen hübschen Brauch haben wir aufgegriffen und digitalisiert: Rund ein Jahr lang konnte jeder auf einer eigens dafür entworfenen Internetseite seine persönliche Geschichte niederschreiben – beinahe ausschließlich positive Erlebnisse. Viele über den Service, der immer hilft und bei dem es manch einem schon reicht, „wenn der Telefonsupport fränkischen Dialekt spricht“, um zu wissen, „dass alles gut wird“.

Viele von Ihnen haben die Entwicklung der DATEV von Anfang an begleitet. 1975 zum Beispiel, da war DATEV gerade mal neun Jahre alt, „wurden Buchungssätze auf einer Olivetti Telebanda mit viel Getöse in Lochstreifen aus Papier gestanzt“ und per Post an die DATEV zum Weiterverarbeiten geschickt. Diejenigen, die heute um die 40 sind und deren Kinder oft nicht mal mehr wissen, was eine CD-ROM ist, mussten in ihrer Ausbildung noch „35 Disketten nacheinander ins Laufwerk feuern“ um ein Programm zu aktualisieren. Unvorstellbar, wie rasant die Digitalisierung während der letzten Jahre unser Arbeitsleben verändert hat. In unserem Poesiealbum können Sie diese Entwicklung schön nachvollziehen.

Die Gewinnerin

Die Steuerberaterin Alexandra Schneider aus Reiskirchen hat mit ihrer Geschichte eine Apple Watch bei unserer Verlosung gewonnen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Bei ihrer Kanzleieröffnung im Jahr 2001 ging sie mit DATEV-Software an den Start, „um gleich das Beste“ zu erhalten und „nicht später umsteigen zu müssen“. Das war offensichtlich die richtige Entscheidung, denn Frau Schneider ist bis heute überzeugte DATEV Kundin geblieben. Wie ihr ging es vielen, die uns geschrieben und über die Jahre hinweg begleitet haben. Das freut uns natürlich ganz besonders und deswegen möchten wir uns noch mal herzlich für die zahlreichen Glückwünsche zum 50. Geburtstag bedanken!