50 Jahre DATEV - Kanzlei Fürsattel von Anfang an mit dabei

Vom Lochstreifen in die Cloud

von am Dienstag, 23 August 2016
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Mit einem Lächeln erinnert sich Ursula Fürsattel an die Anfänge –  auch daran, wie ihr Sohn Martin auf dem Büroboden sitzend mit Lochstreifen gespielt hat. Damals wurden die auf Lochstreifen erfassten Buchführungsdaten der DATEV-Mitglieder noch in einem externen Rechenzentrum verarbeitet.

Früher

Da die Auswertungen aber nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprachen, war klar: Es muss etwas getan werden. Schnell waren ein paar sehr aufgeschlossene und technisch innovative Herren gefunden, die den Rationalisierungsausschuss der Steuerberaterkammer gründeten, erinnert sich Ursula Fürsattel. Diese trafen sich zunächst in einer Zweizimmerwohnung am Rathenauplatz. Immer mit einer guten Brotzeit, denn: Die Sitzungen konnten schon mal bis spät in die Nacht dauern. Von da an war die Idee DATEV geboren, von Anfang an mit dabei war Walter G. Fürsattel.

Zuvor wurde ganz anders gearbeitet. Bei der FIBU mussten alle Soll- und Haben-Buchungen getrennt erfasst werden, was immer zu Fehlern und mühseligen Abstimmarbeiten führte. Durch die Anschaffung eines Olivetti Buchungsautomaten, “Telebanda“, konnte man plötzlich „durcheinander buchen“, Soll und Haben in einem Buchungsvorgang erfassen. Eine große Erleichterung, eine Revolution für die damalige Zeit.

Heute

Fuersattel_Collegen_0149602Heute werden umfangreiche Dienstleistungen auch online angeboten, so dass die Mandanten jederzeit und schnell Einsicht in ihre betriebswirtschaftlichen Daten nehmen können und somit mehr Zeit für ihr Kerngeschäft haben. Die Kanzlei Fürsattel & Collegen ist DATEV immer treu geblieben, als partnerschaftliches Mitglied und Anwender der für den Berufsstand Steuerberater entwickelten Produkte und Dienstleistungen.

Martin Fürsattel: „Als Kind habe ich mit Lochstreifen gespielt, heute „schwebe ich in den Wolken“ und setze mit Begeisterung bei unseren Mandanten die innovative Cloud-Lösung DATEV Unternehmen online ein.“

Über die Kanzlei

Die Kanzlei Fürsattel & Collegen ist eine der ältesten inhabergeführten Kanzleien Deutschlands, die auf eine erfolgreiche sowie spannende Zeit und Entwicklung zurückblickt. Gegründet wurde die Kanzlei im Jahre 1952 durch Walter G. Fürsattel, der jahrzehntelang sein umfassendes fachliches Wissen und seine Gabe der persönlichen Zuwendung zur vertrauensvollen Beratung der Mandanten, zur Förderung des Berufsstandes und zum Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzte.

Geführt hat Walter G. Fürsattel die Kanzlei zusammen mit seiner Frau Ursula, die selbst seit 1975 als Steuerberaterin in der Kanzlei mitarbeitet. 1997 kam Sohn Martin Fürsattel, ebenfalls Steuerberater, zum Familienunternehmen.

Fürsattel und die DATEV eG

Walter G. Fürsattel hat die Geschichte der DATEV in den Gründungsjahren wesentlich mitgestaltet. Er gehörte zu den sieben Gründungsmitgliedern der DATEV eG im Jahre 1966 und war vorher im Rationalisierungsausschuss der Steuerberaterkammer Nürnberg aktiv