Die Menschen hinter dem DATEV-Teamservice

Guter Service ist kein Sprint

von am Donnerstag, 14 Juli 2016
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Im Oktober 2016 feiert der Teamservice sein 20. Jubiläum. Über die vielen Jahre ist häufig ein enger Kontakt zwischen Ihnen und Ihren Fachansprechpartnern entstanden. Mit großer Ausdauer haben wir seitdem gemeinsam viel geschafft und eine lange Strecke hinter uns gebracht.

Eine Mitarbeiterin, die Sie seit 1999 im Teamservice bei Fragen zum Jahresabschluss unterstützt, möchten wir Ihnen heute von einer ganz anderen Seite vorstellen. Seit 2013 ist DATEV Hauptsponsor des DATEV Challenge Roth. Frau Birgit Winter hat seitdem keinen Start mit ihrer Staffel verpasst. Sie übernimmt mit dem Marathonlauf den letzten Part des Teams.

Wie kamen Sie zum Laufen/Ausdauersport?

Ich habe mit dem Laufen begonnen, da war ich schon 30 Jahre alt. Nie hätte ich mir damals vorstellen können auch nur eine Stunde am Stück zu laufen. Schnell habe ich festgestellt, wie gut mir die Bewegung in jeder Hinsicht tut und konnte meine Ausdauer schnell steigern.

Im ersten Jahr habe ich mich bereits auf einen Halbmarathon vorbereitet. Nach einigen Jahren war der Reiz dann recht groß, sich an den Marathon zu wagen. Es ist ein tolles Gefühl nach 42,195 km ins Ziel zu laufen.

Wie bereiten Sie sich auf einen Marathon vor?

bild2Willensstärke, Durchhaltevermögen und Disziplin sind die wichtigsten Voraussetzungen für den Langstreckenlauf. Im Vordergrund steht aber für mich immer der Spaß.

Das Training beginnt mit kurzen Strecken und steigert sich nach und nach auf ca. 70 km in der Woche. Die wichtigsten Einheiten sind die langen, langsamen Läufe, die ich alle 2-3 Wochen in der Vorbereitungszeit mache. Zum Ausgleich gehe ich zum Radfahren, Schwimmen und ins Fitnessstudio. Bisher bin ich immer gesund und mit einem guten Gefühl im Ziel angekommen.

Wie profitieren Sie vom Sport in der Arbeit und auch persönlich?

Guter Service bedeutet für mich individuell auf jeden Kunden einzugehen und auch für komplexe Probleme Lösungen zu finden. Das erfordert Ausdauer, die ich auch für mein Hobby brauche. Je besser ich trainiert bin, desto belastbarer bin ich im Alltag. Der Sport hilft mir abzuschalten und meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Man trainiert Disziplin und lernt auch mit Niederlagen umzugehen. Das ist auch für die berufliche Entwicklung wichtig.

Sport verbindet und man lernt viele neue Menschen kennen. Das finde ich sehr schön. Ich arbeite sehr gern im Team und auch im Sport ist es toll als Team an den Start zu gehen. Deswegen freue ich mich auch besonders für DATEV in Roth mit meiner Staffel starten zu dürfen und gemeinsam ins Ziel zu kommen. Das ist mein sportliches Highlight des Jahres.


Vielen Dank für den Einblick in Ihr Privatleben. Wir wünschen Ihnen einen guten Start beim DATEV –Challenge 2016 und für die nächsten 20 Jahre im  DATEV Teamservice.

Über den Autor

Biljana Zivadinovic

hat nach dem Studium der Wirtschaftskommunikation in verschiedenen Branchen gearbeitet und verfügt über langjährige Service- und Führungserfahrung. Die Nürnberger Versicherung, das Rockefeller Center in New York, die Friedrich-Ebert–Stiftung sowie eine Werbeagentur in Berlin sind Stationen, in denen sie ihre beruflichen und persönlichen Erfahrungen sammeln und vertiefen konnte. Seit Juli 2015 ist Frau Zivadinovic bei der DATEV als Teamleiterin im Bereich Kundenservice für die Produktgruppe Rechnungswesen tätig und freut sich aktuelle Themen aus dem Teamservice im Blog vorzustellen.