Imagefilme für Unternehmen

Als die DATEV laufen lernte

von am Freitag, 29 April 2016
Diesen Beitrag teilen:
4 Kommentare

Der Imagefilm hat es zur Zeit nicht leicht. Komplett austauschbar, voller Werbesprech und immer gleichlautender Phrasen. So die Vorwürfe, wie sie zuletzt auch in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung diskutiert wurden, der den halbparodistisch gemeinten Imagefilm

“ target=“_blank“>„S´Lebn is a Freid“

über einen Münchner Obsthändler vorstellte.

Der Film persifliert einerseits schön, wie glatt und homogen alle Image -oder Werbefilme mittlerweile geworden sind. Sein Erfolg im Netz zeigt andererseits aber auch, wie gut das funktioniert und angenommen wird. Angefangen hat alles viel seriöser als Nachrichtensendung – zumindest bei DATEV. Wir haben einen alten Wochenschau Beitrag über die DATEV aus dem Jahr 1972 gefunden, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Ich finde der Film hat den Titel “Mutter aller Imagefilme“ verdient. Viel Spaß mit dem Streifen!

Achtung: Aus lizenzrechtlichen Gründen mussten wir das Video leider aus dem Beitrag entfernen!

Update 29.4.2016: Jetzt haben wir die Rechte an dem Film und dürfen ihn wieder zeigen :-) Ein prima Fundstück zum Jubiläum.

Über den Autor

Dietmar Zeilinger

hat Theater- und Medienwissenschaften studiert und arbeitet seit 2008 als Redakteur bei DATEV. Er ist verantwortlich für Teile des Internet-Auftritts. Außerdem kümmert er sich um die XING Gruppe „DATEV verbindet“ und pflegt das Firmenprofil bei XING. Zusammen mit seinen Kollegen kümmert er sich um die Social Media Aktivitäten von DATEV und seit 2012 bloggt er hier im DATEV Blog.