Mit dem DATEV IT-Club erfolgreich Kontakte pflegen

Wer will fleißige Netzwerker seh’n

von am Freitag, 6 November 2015
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Mit unserem IT-Club bieten wir seit einigen Jahren eine Plattform für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit uns, aber auch mit Kollegen aus dem Berufsstand. Umso mehr freut es uns, wenn über den Club hinaus, aktive und lebendige Netzwerke entstehen. 

IMG_6478

Das Netzwerk von rechts nach links: Ralf Oßwald (RTS Bodensee Steuerberatungsgesellschaft KG), Peter Wassmuth (TELEDATA, DATEV System- und Lösungspartner), Michael Gnan (DATEV eG), Berno Zimmerer (Zimmerer Steuerberatung), Prof. Dr. Bär (DATEV eG), Katja Knödel (DATEV eG), Thomas Lützow (Thomas Lützow Steuerberatung), Ralf Greiff (Sozietät Nold & Geiger), Christian Kaiser (DATEV eG)

Anfang des Jahres 2015 bin ich nach vielen Jahren in internen Funktionen der DATEV in den Außendienst gewechselt. Der IT-Club ist eines der ‚Produkte‘ in meiner neuen Verantwortung. Im Rahmen meiner Einarbeitung wollte ich natürlich möglichst viele Veranstaltungen erleben und Katja Knödel hat mir den IT Club in Donaueschingen empfohlen: Gemeinsam mit unserem Außendienstchef Prof. Dr. Christian Bär konnte ich erleben, wie rund um unsere Veranstaltung in den letzten Jahren ein aktives Netzwerk von Steuerberatern entstanden ist.

Wir haben im IT- Club für die laufende Herbstrunde rund 1.500 Anmeldungen, darunter viele langjährige ‚Club-Wiederholungstäter‘ in den 28 Standorten. Was aber zeichnet die Runde in Donaueschingen aus?

Vor einigen Jahren haben die Teilnehmer der Runde in einer IT Club-Veranstaltung die Referentin stark gefordert. Katja Knödel – unzufrieden mit dem Ergebnis der  Diskussion – hat für die aktiven Teilnehmer einen eigenen Arbeitskreis mit den entsprechenden DATEV Experten organisiert und damit die Erwartungen der Teilnehmer übertroffen. Übereinstimmend erzählen alle Teilnehmer, dass dies der Ausgangspunkt des besonderen Netzwerkes war.

Seit diesem ersten Arbeitskreis treffen sich die vier Steuerberater-Kollegen (vgl. Bild) zweimal im Jahr auf dem IT Club in Donaueschingen und hängen noch ein gemeinsames Abendessen dran.

Themen aus der Runde werden vertieft und zum Teil gemeinsam weitergeführt. Wie wird Unternehmen online mit den Mandanten eingesetzt? Ist eine Cloud oder ASP-Lösung eine Alternative zur Verbesserung der IT-Situation in der Kanzlei? Dies sind beispielhafte Themen, die die vier Kollegen in der letzten Zeit gemeinsam behandelt haben.

Die intensiven Diskussionen am Tisch zwischen den Kollegen und der DATEV-Vertriebsleitung zu Themen wie der  Verantwortung von Mandant und Steuerberater bei der GoBD oder den Potenzialen der  Zusammenarbeit beim Thema Digitalisierung zeigen, wie kraftvoll der Austausch innerhalb der Genossenschaft sein kann.

Erfolgsgeschichten der einzelnen Teilnehmer mit den behandelten Themen aus den letzten Runden sind die Motivation, immer wieder neue passende Themen auf die Agenda zu setzen, damit die Netzwerke lebendig bleiben.

Aus unserer Sicht lebt ein erfolgreiches Netzwerk vom Geben und Nehmen aktiver Teilnehmer. Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit Netzwerken gemacht?

Über den Autor

Christian Kaiser

betreut inzwischen als Leiter Change und Transition unter anderem das Cross Solution Center (https://www.datev-karriereblog.de/2018/09/18/xsc/). In seiner Rolle als Leiter Marktvorbereitung Kanzlei und Unternehmen hat er mit Katja Knödel das 1. DATEV-Barcamp mitinitiiert und begleitete den IT- und Unternehmer-Club und das Ausbildungskonzept der ,Kanzleiorganisationbeauftragten'. Vor seinem Wechsel in den Außendienst der DATEV eG betreute er ein Veränderungsprojekt im Entwicklungsbereich und war ab 2006 Leiter der Abteilung Personalstrategie und -politik im Personalbereich.