Mit DATEV zum Literaturfest nach München

front:text – Diskussionen zu Krieg und Flucht

von am Mittwoch, 21 Oktober 2015
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Kurator, Lyriker und Theaterautor Albert Ostermaier ruft vom 18.11.- 06.12.2015 seine Gäste des Münchner Literaturfests unter dem Titel „front:text“ zusammen. Dabei soll es um engagierte und politische Literatur gehen, in deren Mittelpunkt Flüchtlinge und ihre Geschichten stehen.

Zu Gast sind Autoren aus Krisen- und Kriegsgebieten sowie Künstler, die in Deutschland Exil gefunden haben. In zahlreichen Lesungen und Diskussionsrunden setzen sich Künstler und Intellektuelle mit Kriegen und Flucht auseinander. Teilnehmer des Literaturfests München können gemeinsam mit ihnen darüber diskutieren was die Politik, die Gesellschaft und jeder einzelne in der Praxis tun kann.

front:text ist somit eine Veranstaltung, die nicht nur brisant ist und jede Menge spannenden  Diskussionsstoff verspricht, sondern auch Menschen zu Wort kommen lässt, die häufig in ihrem Land keine eigene Stimme haben (dürfen). „Mit front:text wollen wir den Autorinnen und Autoren aus Konfliktgebieten Raum geben, ihre Werke und Erfahrungen vorzustellen“, so Ostermaier. „Dabei möchten wir künstlerische Blicke auf die Herausforderungen der Zuwanderung nach Europa lenken, auf Identität und Integration.“

Mehr als nur Bücher

Selbstverständlich werden Lesungen und Diskussionen von einem schönen Rahmenprogramm begleitet, das zum Mitmachen und Anfassen anregen soll: Neben Fußballspielen, Poetry Slams oder einer Buchbinderwerkstatt können sich alle Teilnehmer beispielsweise auch bei der Erstellung eines Magazins oder einer Schreibwerkstatt für Kinder aktiv einbringen. Albert Ostermaier. „Die an den Rand Gedrängten sollen ins Zentrum rücken, damit etwas bleibt, wo sie nicht bleiben dürfen, und vielleicht etwas dorthin zurück kann, wo sie nicht zurück können oder wollen.“

Lesen und Lesen lassen

Kaum betreten Sie das Münchner Literaturfest, werden Sie unweigerlich auf Grenzgänger stoßen. Vielleicht geraten Sie auch zwischen front:texte. Die Themen Flucht und Migration sind in diesem Jahr allgegenwärtig. Auch das Literaturfest schaut nicht weg. Es schaut hin – und liest vor.

Begegnen Sie bei Lesungen, Diskussionen, Poetry Slams oder der größten regionalen Bücherschau des Landes Autoren, die die Flucht aus dem Mainstream wagten, aber auch Menschen, die aus Krisengebieten flohen. Trotz ihres schweren Schicksals schreiben sich diese Menschen nicht einfach ab – sie schreiben auf. Ihre ganz persönlichen Geschichten. Und finden in Deutschland ein neues zu Hause.

Mit DATEV sind Sie dabei

Gewinnen Sie ein vielseitiges Wochenende für 2 Personen beim Literaturfest in München. DATEV lädt die Gewinner für das Wochenende 21./22. November nach München ein. Besuchen Sie mit dem Festivalpass die zahlreichen Veranstaltungen, Lesungen und Workshops an beiden Tagen. Übernachten Sie im Autorenhotel des Literaturfests und nehmen Sie abends an der Bar einen Drink mit Persönlichkeiten wie Umberto Eco, Judith Holofernes oder Salman Rushdie.

Alle Informationen sowie das Gewinnspiel selbst finden auf unserer Sponsoring-Website. Teilnahmeberichtigt sind unsere Mitglieder.

Toi, toi, toi.

Alle Infos rund um das Literaturfest 2015 finden Sie unter http://www.literaturfest-muenchen.de

 

Über den Autor

Astrid Schmitt

ist seit 2014 Teil des Blog-Teams. Nach ihrem Journalismus-Studium stieg sie direkt als PR-Referentin bei einem großen Online-Versicherer ein. Bei DATEV ist sie besonders für alle Aufgaben zu haben, bei denen man kreative Texte schreiben kann. Privat hat sie einen eigenen Blog mit vielen Tipps & Infos rund um ihre Heimatstadt Nürnberg.