CeBIT 2015

Warum eigentlich „d!conomy“?

von am Montag, 9 März 2015
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Erstmals pilgerten im Frühjahr 1986 die ersten IT-Jünger nach Hannover, um sich über aktuelle Neuerungen in der Tech-Welt zu informieren. In diesem Jahr trat die CeBIT erstmals als eigenständige Messe auf. Der Beginn einer wunderbaren Erfolgsgeschichte, denn seit 29 Jahren bis heute gilt sie als wichtigste Messe für Informationstechnik.

In diesem Jahr treffen sich die Aussteller unter dem Motto d!conomy – Die vierte industrielle Revolution, die radikale Innovationen und disruptive Geschäftsmodelle hervorbringen wird – ab 16. März in Hannover.
Aber auch die Messen der vergangenen Jahre standen unter wegweisenden Mottos, die wir hier noch mal auf einen Blick zusammengefasst haben:

2008: Green IT

2009: WebcietyShareconomy_klein

2010: Connected Worlds

2011: Work and Life with the Cloud

2012: Managing Trust

2013: Shareconomy

2014: Datability

2015: d!conomy

Lis Blume, Pressesprecherin der CeBIT hat uns verraten, warum seit sieben Jahren überhaupt Mottos für die Messe vergeben werden:

Blog„Die CeBIT hat als weltweit führende Messe für IT und Digitalisierung natürlich eine wegweisende Funktion. Mit dem Topthema können wir den Fokus der Besucher, Aussteller und Medien bei der Vielzahl an Themen auf einen global herausragenden Trend legen und damit die Bedeutung der Messe deutlich machen.

Für das Topthema suchen wir jedes Jahr das wichtigste Trendthema der Branche, aus dem sich viele kleinere Themen ableiten lassen: d!conomy, das Topthema in diesem Jahr, beschäftigt sich mit dem rasanten Einzug der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft. Darunter passt ein Thema wie Smart Home genauso wie die Smart Factory.“


Ausschlaggebend für die Wahl eines Mottos sind viele Faktoren angefangen von Studien und Analysen internationaler Forschungsinstitute über Befragungen von Multiplikatoren sowie Kommunikationsexperten und Fachjournalisten.
Natürlich spielen aber auch Anregungen und Wünsche zahlreicher CeBIT-Gremien in die Wahl mit ein.
Das letzte Wort hat aber die Deutsche Messe gemeinsam mit dem CeBIT-Messeausschuss, einem Gremium von Vorständen der größten CeBIT-Aussteller.

„Mit Blick auf die CeBIT 2015 kristallisierte
sich bereits zu einem sehr frühen Stadi15038DM_CB_PB_d!conomy_quer+text_kleinum des Prozesses das Themenfeld der digitalen Transformation, also die Durchdringung der IT aller Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen, als Topthema für 2015 heraus“, erklärt Blume das diesjährige Motto „d!conomy“.

Über den Autor

Astrid Schmitt

ist seit 2014 Teil des Blog-Teams. Nach ihrem Journalismus-Studium stieg sie direkt als PR-Referentin bei einem großen Online-Versicherer ein. Bei DATEV ist sie besonders für alle Aufgaben zu haben, bei denen man kreative Texte schreiben kann. Privat hat sie einen eigenen Blog mit vielen Tipps & Infos rund um ihre Heimatstadt Nürnberg.