9. Deutsche Meisterschaften der Steuerberaterinnen und Steuerberater

Von Marathon nach Frankfurt

von am Freitag, 10 Oktober 2014
Diesen Beitrag teilen:
1 Kommentar

Ein Marathon ist genau 42,195 Kilometer lang. Haben Sie sich schon mal überlegt, warum eigentlich?

Die Entstehungsgeschichte von Marathon ist so alt wie bekannt: Nach einem Angriff der Perser auf die Athener in Marathon (ca. 40 km von Athen entfernt) 940 v. Chr. wurde der griechische Läufer Pheidippides nach Sparta geschickt, um Hilfe zu holen. 245 Kilometer später stellte er dort fest, dass leider keiner Lust hatte, in den Krieg zu ziehen und so rannte er unverrichteter Dinge zurück nach Marathon, wo die Schlacht bereits in vollem Gange war. Überraschenderweise siegten die Athener auch ohne spartanische Unterstützung und so sollte Pheidippides die frohe Botschaft zur Akropolis tragen. Als er auch diese 40 Kilometer erfolgreich bewältigt hatte, brach er der Legende nach mit den Worten „Wir haben gesiegt!“ tot auf dem Marktplatz zusammen.

Ob wahr oder nicht – das diskutieren viele Historiker bis heute – eine Legende war geboren, an die sich 1896 auch die Organisatoren der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit erinnerten. So wurde beschlossen, dass die Sportler (in Erinnerung an den tapferen griechischen Boten) ebenfalls von Marathon nach Athen laufen sollten; die Strecke wurde auf vierzig Kilometer festgelegt und das Spektakel passenderweise „Marathon“ genannt.

Pi mal Daumen

Im Lauf der Zeit schwankte die Marathon-Distanz zwischen 40 und 41,86 Kilometern – je nachdem, wo die Olympischen Spiele gerade stattfanden. Bis zum Jahr 1908, als Alexandra, die Frau des englischen Königs, für klare Verhältnisse sorgte: In London, das zum Austragungsort der Wettkämpfe bestimmt wurde, sollte die Strecke mit genau 42 Kilometern von Schloss Windsor zum Olympiastadion im Zentrum führen. Als Alexandra aber sah, dass die Ziellinie nicht direkt vor ihrer Loge, sondern auf der gegenüberliegenden Seite des Stadions lag, ließ sie das Ziel kurzerhand verlegen und zwar um die bis heute bekannten 195 Meter. So kamen die Läufer direkt unterhalb ihres Balkons über die Ziellinie. Damit war die offizielle Marathonstrecke von 42,195 Kilometern geboren.

9. Deutsche Meisterschaften der Steuerberaterinnen und Steuerberater

Marathon_im_Artikel2954 Jahre nach dem ersten Marathon-Lauf finden am 26. Oktober 2014 die 9. Deutschen Meisterschaften der Steuerberaterinnen und Steuerberater statt – zum bereits zweiten Mal im Rahmen des BMW Frankfurt Marathons.
Um 10:30 Uhr fällt der Startschuss an der Friedrich-Ebert Anlage am Messeturm.
Auch in diesem Jahr stellt DATEV allen teilnehmenden Steuerberaterinnen und Steuerberatern wieder die Laufshirts.

Wie schnell Pheidippides die rund 40 Kilometer in der Antike zurücklegte, ist nicht überliefert. Im vergangenen Jahr siegte beim BMW Marathon Vincent Kipruto mit einer sagenhaften Zeit von 2:06:15 bei den Männern und die Kenianerin Caroline Kilel mit schnellen 2:22:34.
Wir wünschen allen teilnehmenden Steuerberaterinnen und Steuerberatern viel Erfolg und gute neue Bestzeiten!

Über den Autor

Kathrin Krause

ist 2007 nach ihrem Abitur bei DATEV als Azubi eingestiegen. Seit dem hat sie ihre Ausbildung beendet und ist seit 2009 Werkstudentin in der Online-Kommunikation. Sie ist zuständig für die DATEV-interne Videoproduktion. Wenn sie gerade nicht mit ihrer Videokamera unterwegs ist, betreut sie zusammen mit ihren Kollegen den DATEV-Blog.