Vorausgefüllte Steuererklärung

Klick. Klick. Fertig! Steuererklärung leichtgemacht?

von am Donnerstag, 13 März 2014
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Verzweifelte Suche nach Belegen, hektisches Sortieren von Quittungen und genaues Ausfüllen aller benötigten Anlagen: Man kann sagen, es gibt schönere Dinge als das Ausfüllen einer Steuererklärung. Nun bietet die Steuerverwaltung die sogenannte „Vorausgefüllte Steuererklärung“ an. Was wirklich dahinter steckt, erfahren Sie im Blog.

Seit Anfang 2014 steht die „vorausgefüllte Steuererklärung“ zur Verfügung. Die Steuerverwaltung hat das Projekt gestartet als „kostenloses Service-Angebot der Steuerverwaltung, das Ihnen die Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärungen für die Jahre ab 2012 erleichtern soll“. Ein hehres Ziel, dessen Umsetzung allerdings noch einige Probleme bereitet, wie die FAZ im Selbstversuch feststellte.

Über den aktuellen Stand der „vorausgefüllten Steuererklärung“ habe ich mich mit Stefan Ebert unterhalten.

Über den Autor

Stefan Pohl

ist seit Anfang 2012 bei DATEV als Social Media Manager angestellt. Wenn Sie also von und über DATEV bei Facebook, Twitter, Google+ & Co. lesen, dann hatte er wahrscheinlich in irgendeiner Form seine Finger mit im Spiel. Wenn er sich nicht gerade mit neuen mobilen Apps oder Trends im Bereich Social Media beschäftigt, drückt er der Borussia aus Mönchengladbach die Daumen.