DATEV-Weihnachtsspende

Gemeinsam Gutes tun

von am Montag, 9 Dezember 2013
Diesen Beitrag teilen:
6 Kommentare

Die Zeit vor Weihnachten ist ein wunderbarer Zeitpunkt, um neben Einkaufs- und Jahreswechseltrubel auch an Menschen zu denken, die besonders auf Unterstützung angewiesen sind. DATEV tut dies – gemeinsam mit ihren Mitgliedern – seit vielen Jahren.

Die DATEV Weihnachtsspende1990 wurde die DATEV-Weihnachtsspende ins Leben gerufen; seitdem verzichtet die Genossenschaft auf Präsente oder Grußkarten für Geschäftspartner und Mitarbeiter und fördert mit den eingesparten Mitteln soziale Projekte in ganz Deutschland.

Über das Jahr verteilt gehen sehr viele Spendenanfragen bei DATEV ein – oftmals durch eine persönliche Empfehlung von DATEV-Mitgliedern, die sich ehrenamtlich im sozialen Bereich engagieren. Der DATEV-Vorstand wählt aus diesen Vorschlägen nach mehreren Kriterien dann die Empfänger der DATEV-Weihnachtsspende aus.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Projekte, die gezielt Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen, Beeinträchtigungen oder Krankheiten zu Gute kommen. Die – kurz gesagt – Hilfen zur Selbsthilfe bieten.

Das können die unterschiedlichsten Anschaffungen sein: technische Geräte wie ein White- oder Smartboard, mit denen ein körperbehinderter Junge selbständig Übungs- oder Unterrichtsaufgaben lösen kann. Es können Hilfsmittel zur Diagnose oder Therapie sein, die eine Elterninitiative einer seltenen Krankheit benötigt, aber aus finanziellen Gründen nicht selbst anschaffen kann. Seh- oder Hörhilfen, Spielgeräte, die Ausstattung eines Gruppenraums, ein Therapiebecken, etc. Die Liste der Anschaffungen aus der DATEV-Weihnachtsspende ist lang und sprengt diesen Blog-Beitrag bei weitem.

Ziel ist ein Leben mit weniger Einschränkungen, mit Spaß, Spiel und Gemeinschaft unter Gleichgesinnten; dazu möchte die DATEV-Weihnachtsspende beitragen. Wichtig sind auch Eigeninitiative und persönliches Engagement der Verantwortlichen sowie die breite und nachhaltige Wirkung der Projekte.

Welche Projekte in diesem Jahr ausgewählt wurden, erfahren Sie in einem der nächsten DATEV-Blog-Beiträge. Heute möchten wir mit Ihnen einen Blick auf ein 2013 realisiertes Projekt werfen: Die Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück gGmbH schaffte zwölf Sport-Rollstühle für ihre neue Rollstuhl-Basketballgruppe an. Film ab:

Wenn Sie selbst ein Projekt zur nächsten Weihnachtsspende 2014 bei DATEV einreichen möchten, schreiben Sie uns gerne an. Ihnen allen eine glückliche Adventzeit!

Über den Autor

Stefanie Krömer

studierte Kommunikationswissenschaft in München und startete 2007 bei DATEV im Geschäftsfeld Personalwirtschaft. Seit 2011 ist sie für Spenden und Sponsoring zuständig und freut sich jederzeit über Anfragen zu beiden Themenfeldern.