iOS 7: Was ist neu?

Erste Bilder von der neuen Version des Apple Betriebssystems

von am Montag, 8 Juli 2013
Diesen Beitrag teilen:
7 Kommentare

Einmal im Jahr bringt Apple eine neue Version seines Betriebssystems für iPhone und iPad auf den Markt. Seit gut drei Wochen gibt es nun einen ersten Einblick in die nächste Software-Generation, die ab Herbst für alle Apple-Anwender zur Verfügung stehen wird. Marco Gracklauer, unser Mobile Manager und zuständig für die DATEV-App hat sich die noch in der Entwicklung befindliche Beta-Version angesehen und ich habe ihn gefragt, ob sie ihm gefallen hat.

Was ändert sich mit der neuen Version von iOS?
Auf den ersten Blick wird vor allem eines deutlich: Das Betriebssystem iOS 7 bricht das über mehrere Jahre gewachsene Design und wird flacher. Neben dieser optischen Modernisierung bietet iOS 7 etliche Neuerungen, die bei der Entwicklung von Apps noch umfangreichere Möglichkeiten bieten.

Ersten Reaktionen nach zu urteilen sehen viele das neue Design vor allem als ein Plagiat von Android und Windows Phone. Was macht Apple anders?
Die aktuelle Design-Sprache ist seit Veröffentlichung des ersten iPhones im Jahr 2007 weitgehend gleich geblieben. Kein Wunder, dass neuere Betriebssysteme wie Android oder Windows Phone dabei schon längere Zeit frischer und moderner wirkten. Apple zieht nun nach und reduziert Icons, Texturen und ganze Oberflächen auf das Wesentliche und folgt damit einem Trend, der erst durch technische Entwicklungen der letzten zwei bis drei Jahre möglich wurde. Besonders die Display-Technik musste für die filigranen Schriften und frischen Farben ganz entscheidend weiterentwickelt werden. Das neue Design mag für den ein oder anderen zunächst sehr ungewohnt und abschreckend sein, beim täglichen Einsatz wird aber deutlich, dass es Apple gelungen ist, ein weiterhin intuitiv bedienbares System mit einigen Vorteilen anzubieten. Und selbst die anfangs teils recht schrill wirkenden Farben passen nach einiger Umgewöhnungszeit schnell zum Gesamtbild.

Was bedeutet das neue iOS für die DATEV App?
Wie eingangs erwähnt freuen sich die Kollegen und Kolleginnen in der Entwicklung über neue Möglichkeiten bei der App-Entwicklung. Natürlich werden auch diese nach und nach in die DATEV-App Einzug halten, teils sichtbar, teils auf nicht sichtbarer Ebene. Zum Beispiel wenn es darum geht die Sicherheit weiter zu verbessern. Im ersten Schritt ist es unser Ziel zu gewährleisten, dass im Herbst, wenn das neue Betriebssystem auf dem Markt ist, die DATEV-App gewohnt stabil auch auf iOS 7 funktioniert.

Das neue Betriebssystem steht im Herbst zur Verfügung. Mehr Informationen zur DATEV-App finden Sie unter www.datev.de/app

Update: Aus rechtlichen Gründen haben wir die Bildergalerie entfernt. Screenshots des neuen iOS 7 finden Sie auf der Homepage von Apple.

 

Über den Autor

Dietmar Zeilinger

hat Theater- und Medienwissenschaften studiert und arbeitet seit 2008 als Redakteur bei DATEV. Er ist verantwortlich für Teile des Internet-Auftritts. Außerdem kümmert er sich um die XING Gruppe „DATEV verbindet“ und pflegt das Firmenprofil bei XING. Zusammen mit seinen Kollegen kümmert er sich um die Social Media Aktivitäten von DATEV und seit 2012 bloggt er hier im DATEV Blog.