Berührungspunkte mit dem CeBIT-Partnerland Polen

von am Mittwoch, 6 März 2013
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Das diesjährige Partnerland der CeBIT ist Polen. Welche Berührungspunkte ergibt diese Tatsache auf der CeBIT? Viele! Für Politiker, Aussteller und natürlich für Besucher. Und was vielleicht nicht so bekannt ist: Auch DATEV ist in Polen mit einer eigenen Gesellschaft unterwegs.

Die IT-Branche in unserem Nachbarland boomt. 2012 ist der polnische Markt für IT gemäß Bitkom um 2,6 Prozent auf 16 Milliarden Euro gewachsen. Ein guter Grund, um als Partnerland auf der CeBIT präsent zu sein. In Halle 6 findet sich ein Zentralstand, auf dem sich Unternehmen aus unserem Nachbarland präsentieren. Zudem gibt es zahlreiche Veranstaltungen, zum Beispiel den deutsch-polnischen ITK-Gipfel und Expertenforen. 200 Aussteller aus Polen präsentieren sich auf mehr als 3.000 Quadratmetern. Und auch die politische Prominenz ließ sich nicht lange bitten. Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk nahm an der Eröffnungsfeier teil, und auch sein Wirtschaftsminister konnte auf dem ITK-Gipfel begrüßt werden.

Deutsch-Polnischer ITK-Gipfel auf der CeBIT

Der Wirtschaftsminister Rösler auf dem ITK-GipfelAuf dem ITK-Gipfel, der gestern stattfand, war unser – in diesen Tagen omnipräsenter – Vorstandsvorsitzender Prof. Kempf in illustrer Gesellschaft: Neben dem deutschen Wirtschaftsminister Philipp Rösler sprach auch dessen polnischer Kollege Janusz Piechocinski vor vollem Saal. In seiner Eröffnungsansprache betonte er die engen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen in kultureller und wirtschaftlicher Hinsicht. Prof. Kempf stellte die besondere Bedeutung von Deutschland und Polen als Wirtschaftslokomotive für Zentraleuropa heraus. Das spiegle sich unter anderem wider im wachsenden Handelsvolumen von ITK-Gütern zwischen beiden Ländern – und in der gegenseitigen Investitionsbereitschaft. Kempf unterstrich die hervorragende Ausbildung der polnischen Fachkräfte. Das mache Polen als Investitionsstandort für Deutschland besonders attraktiv.

DATEV in Polen

Von der Kompetenz der Fachkräfte können Sie sich selbst ein Bild vor Ort machen, denn: Auch DATEV ist in Polen mit einer 2003 gegründeten Gesellschaft aktiv, und natürlich haben sich in diesem Jahr auch unsere Kollegen aus Polen auf den Weg nach Hannover gemacht. Im Gepäck haben sie eine Lösung, die länderübergreifend das Rechnungswesen optimiert. Damit überführen deutsche Unternehmen mit Tochtergesellschaften in Polen einfach und automatisch ihre polnischen Daten in die deutsche Buchführungssoftware von DATEV. Das erhöht die Kompatibilität, Vergleichbarkeit und Aussagekraft der Daten.

Über den Autor

Stefan Pohl

ist seit Anfang 2012 bei DATEV als Social Media Manager angestellt. Wenn Sie also von und über DATEV bei Facebook, Twitter, Google+ & Co. lesen, dann hatte er wahrscheinlich in irgendeiner Form seine Finger mit im Spiel. Wenn er sich nicht gerade mit neuen mobilen Apps oder Trends im Bereich Social Media beschäftigt, drückt er der Borussia aus Mönchengladbach die Daumen.