Vorhang auf für die DATEV-Blogosphäre

von am Donnerstag, 2 August 2012
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Mehr als 170 Millionen Blogs gibt es weltweit, von Unternehmen, aber natürlich auch von Privatpersonen, die zu verschiedenen Themen ihre Ideen und Meinungen veröffentlichen. Und ab sofort leistet auch DATEV mit drei Unternehmensblogs einen Beitrag zu dieser imposanten Zahl. 

Schon seit einigen Monaten haben wir im Hintergrund fleißig nachgedacht, Kommunikationskonzepte entwickelt, Lesergruppen definiert, Autoren gesucht und natürlich Layouts für gut gefunden, verworfen und neu kreiert. Heute ist es soweit: Der Vorhang fällt und – ein wenig stolz – präsentieren wir die neue DATEV-Blogosphäre.

Wieso braucht es drei Blogs? Ich kann Ihnen verraten, dass es nicht, wie man eventuell vermutet , mit dem Sprichwort „Aller guten Dinge sind Drei“ zu tun hat. Vielmehr wollen wir in unseren Blogs verschiedene Gruppen ansprechen und den Lesern jeweilig spannende und interessante Informationen zukommen lassen.

Und so gibt es nun zukünftig den DATEV-Blog, der vor allem unsere Mitglieder, also Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte anspricht, den TRIALOG-Unternehmerblog für Unternehmer sowie den DATEV-Karriereblog für Auszubildende, Studenten und Young Professionals.

Für einen schnellen Überblick über die neue Blogosphäre empfehlen wir Ihnen unsere Plattform datev-bloggt.de. Hier finden sich auf einen Blick alle Inhalte, die unsere Autoren, egal ob professioneller Journalist, Online-Redakteur, Azubi oder DATEV-Vorstand, geschrieben haben. Ja, auch unsere Vorstände bloggen und das freut uns natürlich ganz besonders. Den Anfang hat, ganz seiner Position als Vorstandsvorsitzender gemäß, Prof. Dieter Kempf gemacht. Ich weiß aber aus sicherer Quelle, dass ihm einige Kollegen nacheifern werden. Und wir werden natürlich auch Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen des Unternehmens zu Wort kommen lassen.

Und nun sind wir gespannt: Gespannt, wie Sie unsere neuen Blogs aufnehmen werden, gespannt, welche Dialoge und Diskussionen sich auf den Plattformen zukünftig ergeben und gespannt, welche Themen Ihnen am besten gefallen. In jedem Falle freuen wir uns auf den Austausch.

Über den Autor

Stefan Pohl

ist seit Anfang 2012 bei DATEV als Social Media Manager angestellt. Wenn Sie also von und über DATEV bei Facebook, Twitter, Google+ & Co. lesen, dann hatte er wahrscheinlich in irgendeiner Form seine Finger mit im Spiel. Wenn er sich nicht gerade mit neuen mobilen Apps oder Trends im Bereich Social Media beschäftigt, drückt er der Borussia aus Mönchengladbach die Daumen.