Ein App(Date) für die DATEV-App

von am Montag, 30 Juli 2012
Diesen Beitrag teilen:
4 Kommentare

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich hier an dieser Stelle im Blog schon über  die Aktivitäten von DATEV im mobilen Bereich geschrieben. Was damals nur angedeutet wurde, ist seit einigen Tagen Wirklichkeit. Es gibt eine neue Version der DATEV-App für iPhone und iPad. Und natürlich habe ich mir die gleich mal angeschaut und bei den Kollegen aus dem Entwicklungs-Bereich nachgefragt, was es alles Neues gibt.

Sofort fällt die klare Struktur der neuen Version der App auf. „Ein wichtiges Ziel bei der Konzeption und Entwicklung war es, den Benutzern die Bedienung zu erleichtern und die Informationen strukturierter darzustellen“, erklärt mir Gregor Fischer, Projektleiter der DATEV-App. Mit einem Fingertip habe ich nun Zugriff auf aktuelle DATEV-News, aktuelle ausgewählte Dokumente aus LEXinform sowie zu Videos und dem DATEV-Podcast. Für mich relevante Meldungen kann ich in einer gesonderten Ablage für den Offline-Betrieb speichern.

Auch die Geschwindigkeit der App ist deutlich gestiegen, dies fällt auch Update-Nutzern der ersten Stunde auf, wie deren Tweets zeigen. Schnell präsentiert die App steuerrechtliche Informationen oder zeigt aktuelle DATEV-News. „Durch eine neue Technik konnten wir die Performance der App deutlich verbessern“, sagt Gregor Fischer. „Davon profitiert man nicht nur beim Abruf von Informationen aus dem Web, sondern auch bei unseren Schnellrechnern“.

Das DATEV-Benutzerkonto und praktische Schnellrechner

Schnellrechner? Welche Schnellrechner? Die sind mir noch nicht aufgefallen. Eine Rückfrage beim Fachmann ergibt, dass ich hierfür ein kostenloses DATEV-Benutzerkonto  benötige, das jeder DATEV-Kunde mit eigener Beraternummer haben kann. Sobald ich dieses angelegt habe, kann ich auf alle Dokumente der Info-DB sowie abonnierte Inhalte aus LEXinform zugreifen und auch praktische Tools für die Beratungspraxis in betriebswirtschaftlichen Fragen aller Art nutzen. Dazu gehören beispielsweise Rechner für Abschreibungen, die Einkommensteuer oder die Gewerbesteuerrückstellungen. Und mit dem Netto-Lohn-Rechner lässt sich sogar in Windeseile kalkulieren, ob sich eine Hochzeit mit dem Partner oder der Partnerin auch aus fiskalischer Sicht lohnt. Sie sehen also, mit der neuen DATEV-App kommen Sie beruflich wie privat ein ganzes Stück weiter.

Folgende Liste zeigt die wichtigsten Features auf einen Blick:

  • Nachrichten rund um Steuern, Wirtschaftsprüfung und Recht
  • Wirtschaftsnachrichten, Trends und Innovationen der IT
  • Nachrichten von DATEV und alle Beiträge aus den DATEV-Blogs
  • Aktuelle Servicemitteilungen und Stellenangebote von DATEV
  • Veranstaltungen und Seminare
  • Zugriff auf LEXinform- und Info-DB-Dokumente (DATEV-Benutzerkonto für den Vollzugriff notwendig)
  • Mehrere Schnellrechner zu steuerlichen, finanzmathematischen und kaufmännischen Fragen (nach Anmeldung mit DATEV-Benutzerkonto)
  • Aufruf der DATEV-Anwalt App
  • Informationen zum DATEV-Kongress
  • DATEV-Podcast und aktuelle Videos von DATEV
  • Meine Ablage: Zentrale Speichermöglichkeit für Inhalte
  • Weiterempfehlen von Inhalten bei Facebook, Twitter, Google+, XING und per E-Mail

Ich finde, Gregor Fischer und das gesamte Team haben ganze Arbeit geleistet. Und nun bin ich gespannt, wie die neue App bei Ihnen so ankommt. Alle Informationen zur App und den Link zum AppStore finden Sie immer aktuell auch hier.

Über den Autor

Stefan Pohl

ist seit Anfang 2012 bei DATEV als Social Media Manager angestellt. Wenn Sie also von und über DATEV bei Facebook, Twitter, Google+ & Co. lesen, dann hatte er wahrscheinlich in irgendeiner Form seine Finger mit im Spiel. Wenn er sich nicht gerade mit neuen mobilen Apps oder Trends im Bereich Social Media beschäftigt, drückt er der Borussia aus Mönchengladbach die Daumen.