Frauen und Technik – Ein Rückblick auf den Girls‘Day bei DATEV

von am Montag, 30 April 2012
Diesen Beitrag teilen:
0 Kommentare

Alle Jahre wieder findet im April der sogenannte Girls‘Day statt. Der Aktionstag gibt in jedem Jahr den jungen Damen die Möglichkeit, verschiedenste Berufe kennenzulernen, in denen typischerweise Frauen eher nicht tätig sind. Bundesweit schnupperten letzten Donnerstag mehr als 115.000 Schülerinnen in die eher technisch-orientierten Berufe rein. Und natürlich war auch DATEV mit am Start und lud interessierte Schülerinnen zu sich in das Schulungszentrum ein.

GirlsDay 2012

Zu Beginn der Veranstaltung wurde das Unternehmen DATEV von weiblichen Fachinformatik-Azubis kurz vorgestellt und dann wurden Kleingruppen unter den Teilnehmern gebildet. In den Gruppen mussten verschiedene Stationen durchlaufen werden. So galt es beispielsweise Lego-Roboter zu programmieren, Logikaufgaben zu lösen oder Geheimschriften anzuwenden. Auch das Thema IT-Sicherheit kam nicht zu kurz: Im sogenannten „Bad Shop“ konnten die Mädels nach Herzenslust shoppen. Allerdings wurden einige Sicherheitslücken eingebaut, die es zu finden galt. Natürlich wurden auch die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei DATEV vorgestellt. Aufmerksame Zuhörerinnen konnten sich beim anschließenden Quiz in Szene setzen und ein Bewerbertraining bei der Juniorenfirma JUBIT gewinnen.

Wir waren mit der Kamera dabei und haben die Schülerinnen begleitet:

PS: Keine Sorge – Natürlich unterstützte DATEV auch den parallel stattfindenden Boys’Day. Schließlich haben nicht nur Mädels ein Recht darauf, schon frühzeitig DATEV kennenlernen.

Ähnliche Beiträge

Über den Autor

Stefan Pohl

ist seit Anfang 2012 bei DATEV als Social Media Manager angestellt. Wenn Sie also von und über DATEV bei Facebook, Twitter, Google+ & Co. lesen, dann hatte er wahrscheinlich in irgendeiner Form seine Finger mit im Spiel. Wenn er sich nicht gerade mit neuen mobilen Apps oder Trends im Bereich Social Media beschäftigt, drückt er der Borussia aus Mönchengladbach die Daumen.