Die wichtigsten Themen der CeBIT

NEUER KOMMENTAR
Beitrag teilen

Was sind die wichtigsten Themen der diesjährigen CeBIT? Die Frage kann man unmöglich beantworten. 4.200 Unternehmen aus 70 Ländern präsentieren sich in Hannover. Und jedes Unternehmen bringt seine eigenen Themen, Produkte und Lösungen mit. Greifen wir also ein Unternehmen aus der Vielzahl heraus, ganz willkürlich … zum Beispiel die DATEV aus Nürnberg ;-)

Und auch diese Reduktion der Komplexität reicht noch nicht, denn selbst bei diesem einen Unternehmen DATEV ist die Vielfalt am Messestand groß. Erlauben Sie mir also, meine ganz persönliche Auswahl zu treffen und den Titel dieses Blog-Beitrags zu modifizieren: Das hier sind meine drei wichtigsten Themen am DATEV-Messestand auf der CeBIT …

Die große Wolke: Cloud Computing

Thema Nummer 1 natürlich: Cloud Computing. Alle reden darüber und viele meinen, dabei handele es sich um etwas völlig Neues. Andererseits bezeichnete Volker Smid, Chef von Hewlett-Packard, DATEV in der FAZ kürzlich als “echten Cloud-Pionier” – was stimmt also? Beides, würde ich sagen. Einerseits bietet DATEV ihren Mitgliedern und deren Mandanten seit über 40 Jahren Cloud-Dienste über das DATEV-Rechenzentrum an. Andererseits entwickelt sich das Thema zurzeit sehr dynamisch. Dementsprechend bekommen Sie in Hannover einen Einblick in den aktuellen Stand von Cloud Computing bei DATEV, wir richten den Blick aber auch in die Zukunft und zeigen Ihnen anhand verschiedener Szenarien, wo die Reise hingehen wird.

Ein Aspekt, der beim Zauberwort “Cloud” mit Sicherheit eine große Rolle spielen wird, ist: Sicherheit. Wenn man sich schon in eine große, diffuse Wolke begibt und nicht mehr alle Daten und Anwendungen lokal vor Ort hat, was ist dann in Sachen Datenschutz und Datensicherheit zu beachten? Einer der vielen Fachvorträge am DATEV-Stand beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Übrigens, wenn Sie sich noch gar nichts unter Cloud Computing vorstellen können: Hören Sie doch mal in die letzte Ausgabe unseres Podcasts rein, auch da dreht sich alles um die “Wolke”.

Ohne zufriedene Mandanten kein Erfolg

Thema 2: Mandat mit Zukunft und DATEV Mittelstand pro. Mit dem Konzept “Mandat mit Zukunft” bietet DATEV ihren Mitgliedern ja Ansatzpunkte für die Kanzleipraxis, denen ein Kerngedanke zu Grunde liegt: Ohne zufriedene Mandanten kein Erfolg! Das wirkt sich auf die unterschiedlichsten Bereiche aus, vom Rechnungswesen über den Lohn und die Betriebswirtschaftliche Beratung bis zum Kanzleimanagement. Beispiel Rechnungswesen – und gleich nochmal der Hinweis auf einen Fachvortrag: Steuerberater Rüdiger Krebs zeigt in seinem Vortrag “Im Rechnungswesen steckt noch mehr drin” anhand von Praxisbeispielen, wie er das für seine Kanzlei wichtige Geschäftsfeld für die Zukunft gesichert hat.

Einen Beitrag zur Zufriedenheit Ihrer Mandanten kann hoffentlich auch DATEV Mittelstand pro leisten, eine ganz neue Softwarelösung von DATEV für die kaufmännischen Aufgaben in kleinen und mittleren selbstbuchenden Unternehmen. Enthalten sind Funktionen des Auftragswesens, der digitalen Dokumentenablage, der Finanzbuchführung und des Zahlungsverkehrs. Schauen Sie sich diese Software auf jeden Fall in Hannover an!

Alles digital, alles mobil

Schließlich Thema Nummer 3: Digitalisierung und Mobilisierung. Auch dafür gibt es natürlich jede Menge Beispiele am DATEV-Messestand (und darüber hinaus), stellvertretend aus dem Bereich Lohn sei das neue Angebot DATEV Arbeitnehmer online genannt, das Sie sich in einer Vorab-Version zeigen lassen können. Mit Hilfe des neuen Personalausweises können sich Arbeitnehmer damit künftig ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung digital und online ansehen. (Und wahrscheinlich ahnen Sie schon, dass auch dieses Thema etwas mit der oben angesprochenen Cloud zu tun hat …)

Doch Prozesse werden nicht nur zunehmend digital, sie werden auch immer stärker mobil abgewickelt. Der Branchenverband BITKOM hat prognostiziert, dass 2011 in Deutschland erstmals über 10 Millionen Smartphones verkauft werden. jedes dritte Mobiltelefon wird dann ein Smartphone sein, mit dem man nicht nur telefonieren, sondern auch das Web und zahlreiche Applikationen nutzen kann. Auch DATEV macht mobil, und was genau das bedeutet, sollten Sie sich bei uns am Messestand zeigen lassen.

Und was sind Ihre Top-Themen der diesjährigen CeBIT? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Bildnachweis: winny / www.pixelio.de